Finanzierung

Staatsaufgabe

Grundsätzlich ist Bildung eine elementare Aufgabe des Staates und von daher müsste der Staat selbst für ein ausreichendes Bildungsangebot sorgen. Aber, wie in vielen anderen Bereichen auch, beschränkt sich der Staat bei der Bildung auf ein Basisangebot (die Schulbildung) und überträgt die übrigen Bereiche unter seiner Aufsicht auf freie Anbieter.

Damit sich jeder Bürger Bildung auch leisten kann, beteiligt sich der Staat an den Kosten der Angebote. Für die außerschulische Weiterbildung, die im Anschluss an eine Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung stattfindet, ist im Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) festgelegt, in welchem Umfang der Staat sich an den Kosten der Weiterbildungen beteiligt.

Finanzierung beruflicher Weiterbildungen, nordland akademie

Welche Förderung gibt es?

Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) fördert alle von uns angebotenen Lehrgänge der DQR-Stufe 6 und 7 mit 40% der Lehrgangskosten (Seminar- und Prüfungsgebühren).

Die restlichen 60% werden über ein zins- und tilgungsfreies Weiterbildungsdarlehen der KfW den Teilnehmenden vorfinanziert. Bei bestandener Prüfung werden von dem Darlehen 40% erlassen, sodass insgesamt bis zu 64% der Lehrgangskosten vom Staat bezahlt werden. 

Mit der Rückzahlung des Darlehens muss erst zwei Jahre nach Ende der Weiterbildung angefangen werden. Bei einer 2-jährigen Maßnahme haben die Teilnehmenden also 4 Jahre Zeit, bis die ersten Zahlungen fällig werden.

Bedingungen

Die Weiterbildung muss zu einem staatlich anerkannten Abschluss führen.

Die Weiterbildung muss die gesetzlich geforderten Bedingungen erfüllen.

Der Anbieter muss von den staatlichen Förderstellen anerkannt sein.

Die Weiterbildung muss für die Teilnehmenden eine höhere Qualifizierung als ihr bisheriger Abschluss darstellen.

Die Teilnehmenden müssen die Zulassungsvoraussetzungen der angestrebten Weiterbildung erfüllen.

Die Teilnehmenden müssen regelmäßig am Unterricht teilnehmen.

Wie ist der Ablauf einer Förderung?

1. Weiterbildung auswählen

Suchen Sie sich eine Weiterbildung aus. Wir unterstützen Sie gerne dabei und gehen in einem persönlichen Gespräch Ihre Möglich-keiten und die Voraussetzungen durch.

1. Weiterbildung auswählen

Suchen Sie sich eine Weiterbildung aus. Wir unterstützen Sie gerne dabei und gehen in einem persönlichen Gespräch Ihre Möglich-keiten und die Voraussetzungen durch.

2. Antrag einreichen

Die nordland akademie kümmert sich, mit Ihrem Einverständnis, um sämtliche Unterlagen für die Antragsstellung und legt Ihnen diese zur Einreichung bereit.

2. Antrag einreichen

Die nordland akademie kümmert sich, mit Ihrem Einverständnis, um sämtliche Unterlagen für die Antragsstellung und legt Ihnen diese zur Einreichung bereit.

3. Förderung erhalten

Zuletzt folgt das Genehmigungsverfahren durch die Förderbanken NBank und KfW. Dieser Prozess wird von uns engmaschig begleitet. Gleichzeitig stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Förderung durch den Arbeitgeber

Wenn ein Arbeitgeber oder eine sonstige Institution sich an den Kosten der Weiterbildung beteiligen will, empfiehlt sich in der Regel im Vorfeld ein beratendes Gespräch mit der nordland akademie. Die Kostenübernahme durch Dritte wird immer auf die AFBG-Förderung angerechnet. Das bedeutet, dass die „40/60-Förderung“ nur für die restlichen Kosten möglich ist. 

Förderung durch die Arbeitsagentur

Berufsbegleitende Weiterbildungen gehören nor-malerweise nicht in das Förderspektrum der Arbeitsagenturen. Die AFBG-Förderung ist in der Regel höher und attraktiver. In Ausnahmefällen kann diese Möglichkeit aber sinnvoll und möglich sein. Die nordland akademie steht Ihnen dabei beratend zur Seite.

Steuerliche Berücksichtigung

Weiterbildungskosten zählen zu den abzugs-fähigen Kosten in der Steuererklärung. Im Falle einer AFBG-Förderung sind das die Lehrgangs-kosten abzüglich des staatlichen Zuschusses und alle für den Lehrgang notwendigen Arbeits-materialen sowie Fahrtkosten.

Wir verwenden Cookies um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.